Father-Brown

 

Das Verbrechen des Kommunisten

The Crime of the Communist

Im Garten des Mandeville College werden zwei reiche Sponsoren vergiftet. Nicht nur der Professor für politische Ökonomie hatte gute Gründe, auf diese Weise die Einrichtung eines Lehrstuhls für angewandte Wirtschaftswissenschaften zu verhindern ...

Die drei anderen Männer, die ihnen bereits begegnet waren, gingen mit flüchtigem Gruß vorüber; doch dann blieb einer von ihnen stehen; der kleinste der drei, in der schwarzen Klerikerkleidung. »Ich muß sagen«, sagte er mit dem Ausdruck eines ziemlich erschreckten Kaninchens, »mir gefällt der Anblick dieser Männer gar nicht.«

»Guter Gott! Wem sollte er?« stieß der große Mann hervor, der zufällig der Master von Mandeville College war. »Wir wenigstens haben einige reiche Männer, die nicht wie Schneiderpuppen aufgeputzt herumlaufen.«

»Ja«, zischte der kleine Kleriker, »das meine ich ja. Wie Schneiderpuppen.«

»Warum, was meinen Sie denn?« fragte der kürzere der beiden anderen Männer scharf.

»Ich meine, sie sehen aus wie scheußliche Wachspuppen«, sagte der Kleriker mit schwacher Stimme. »Ich meine, sie bewegen sich nicht. Warum bewegen sie sich nicht?«

Plötzlich brach er aus seiner undeutlichen Zurückhaltung aus, schoß quer durch den Garten und berührte den deutschen Freiherrn am Ellbogen. Der deutsche Freiherr fiel um, mit Stuhl und allem, und die behosten Beine, die in die Luft ragten, waren so Mr. Gideon P. Hake fuhr fort, mit glasigen Augen in die Collegegärten zu starren; und die Ähnlichkeit mit einer Wachspuppe bestätigte den Eindruck, daß sie wie Augen aus Glas aussahen. Irgendwie verstärkten das reiche Sonnenlicht und der bunte Garten den unheimlichen Eindruck einer förmlich gekleideten Puppe; einer Marionette auf einer italienischen Bühne. Der kleine Mann in Schwarz, der ein Priester namens Brown war, berührte versuchsweise die Schulter des Millionärs, und der Millionär fiel zur Seite, scheußlich in einem Stück, wie eine Holzskulptur.

»Rigor mortis«, sagte Father Brown, »und so rasch. Aber da gibt es große Unterschiede.«

Hörprobe (6:53)
"Das Verbrechen des Kommunisten"
aus der Reihe "Father Brown - Das Original"
Laden des Audioplayers ...
 
 

 

Downloadmöglichkeiten

Download "Das Verbrechen des Kommunisten" bei:
 
 
iTunes.de: ca. 4,99 € audible.de: ca. 4,95 € musicload.de: ca. 7,69 € de.7digital.com: ca. 7,49 € artistxite.de: ca. 7,49 €
at.7digital.com: ca. 7,49 €
exlibris.ch: ca.  CHF de-ch.7digital.com: ca. 7,9 CHF
7digital.com: ca. 5,49 £
fr.qobuz.com: ca. 7,19 €

 

 

 

Anmerkungen des Übersetzers Hanswilhelm Haefs

 

"Master von Mandeville College"

Der Master eines Colleges entspricht in gewisser Weise einem deutschen Rektor, doch würde der "Rektor" die Alliteration mit Mandeville College zerstören, die Chesterton immer wieder lustvoll wiederholt.

Wikipedia-Artikel: Master (College)

 

"Rigor mortis"

La muerte de Marat, de Jacques Louis David

lat. = Totenstarre.

Wikipedia-Artikel: Totenstarre

 

"von Sir John Mandeville gegründet ... zur Förderung des Erzählens von Geschichten"

Also ist wohl eindeutig jene rätselhafte Gestalt des Mittelalters gemeint, die unter dem Namen Sir John Mandeville ein bedeutendes und wichtiges Buch Voyage d'Outremer (Reise nach Übersee: das ist in die heiligen Lande Ägypten, Palästina usw., aber auch noch weiter nach Indien und Asien) schrieb. Von ihm ist mit Sicherheit nur bekannt, dass er so nicht hieß, das Buch vermutlich in Lüttich schrieb und die beschriebenen Reisen nie selbst unternommen hat; es dürfte gegen 1350 fertig gewesen sein und besteht im wesentlichen aus einer hochintelligenten Kompilation aus allen damals bekannten wichtigen Reisewerken wirklicher Reisender. Wahrlich der geeignete Gründer eines Colleges, dessen Portweintrinkrunde zur Förderung des Geschichtenerzählens gedacht ist! (Vgl. auch Die Schauspielerin und das Alibi)

Wikipedia-Artikel: Jehan de Mandeville

 

"Coriolan"

Coriolanus' Frau und seine Mutter bitten ihn Rom zu verschonen

Gnaeus Marcius Coriolanus, eine in der 2. Hälfte des 4. Jahrhunderts vor Christus entstandene Sagengestalt, von der nicht nachzuweisen ist, ob sie sich auf einen historischen Grund berufen kann, und wenn ja, auf welchen; oder ob sie eben reine Legendengestalt ist. Nach der politisch sehr bedeutsamen Legende eroberte er 493 als (Pseudo) Patrizier und (falscher) Konsul im Kampf gegen die Volsker (aus dem Namen der Volsker entstand - wie hier völlig fehl am Platz angemerkt sei - der Name "Welscher" zunächst für alle jeweils südlichen Nachbarn, dann spezieller für alle romanischen bzw. romanisierten - vorwiegend keltischen - Nachbarn: Wales und Waliser, Welsche, Walachen, Wallis usw., auf die sich auch Ortsnamen à la Walcheren, Walchensee, Welschendorf usw. beziehen) deren Stadt Corioli. 491 geriet er als Vorkämpfer des Patriziats mit der Plebs in Streit und wurde aus Rom verbannt, kämpfte 489 und 488 an der Spitze des Volskerheeres gegen Rom, gab aber auf Bitten einer Frauengesandtschaft unter Führung seiner Mutter Veturia und seiner Frau Volumnia alle Erfolge auf, zog weiter ins Exil und wurde dann von seinem volskischen Gastfreund Attius Tullus ermordet.

Wikipedia-Artikel: Gnaeus Marcius Coriolanus

 

"Tarquinius Superbus"

Phantasieporträt (Promptuarii Iconum Insigniorum, 1553)

Lucius Tarquinius Superbus, angeblich der letzte römische König im 5. Jahrhundert vor Christus, aus altetruskischem Geschlecht; ihm wurden Usurpation des Throns durch Mord an Servius Tullius, Gewalttaten und Volksfeindlichkeit angedichtet, um die Abschaffung der Monarchie zu rechtfertigen und die Errichtung der Republik zu legitimieren.

Wikipedia-Artikel: Lucius Tarquinius Superbus

 

"Guy Fawkes"

Die Schwarzpulververschwörer, Zeichnung von Crispijn van de Passe dem Älteren. Dritter von rechts: Guy Fawkes

Der Hauptattentäter der gescheiterten Schießpulververschwörung. Das Gunpowder Plot sollte am 5. November 1605 König James I. und das britische Parlament in die Luft sprengen, um eine befürchtete Rekatholisierung in der Folge unklug eifernder jesuitischer Emissäre vom Kontinent und ihrer geringen, aber fanatisierten Gefolgschaft zu verhindern. Die Durchführung des Attentats war Guy Fawkes anvertraut.

Wikipedia-Artikel: Gunpowder Plot

 

"William Morris"

William Morris

Der englische Dichter, Maler, Kunsthandwerker, Designer und Sozialpolitiker William Morris (1834-1896) bevorzugte in Malerei und Dichtung mittelalterliche Themen; ließ in der von ihm 1861 gegründeten Firma Tapeten, Stickereien, Möbel und farbige Glasfenster herstellen; war als Wegbereiter moderner Formgebung von großer Bedeutung für die Entwicklung von Kunsthandwerk und Buchkunst in die Formen des Jugendstils; seine Gegnerschaft zu industrieller Massenfertigung führte ihn sehr bald auch in die Gebiete der Sozialpolitik und Sozialreform im Rahmen des Fabianismus.

Wikipedia-Artikel: William Morris

 

"die Geeignetsten überleben"

Darwin im Alter von 51 Jahren, als er seine Evolutionstheorie veröffentlichte

Darwins Formulierung vom "survival of the fittest".

Wikipedia-Artikel: Charles Darwin

 

"Baptisten"

Anstecknadel deutscher Baptisten (um 1934)

Die Baptisten entstanden im 17. Jahrhundert in England und stellen heute die größte evangelische Freikirche dar; sie taufen nur Erwachsene, die sich bewusst in Buße und Glauben zu Christus bekennen, und lehnen jedes staatskirchliche Regiment ab.

Wikipedia-Artikel: Baptisten

 

"Methodisten"

John Wesley

Die Methodisten entstanden im 18. Jahrhundert in England durch die Brüder John und Charles Wesley als aus der anglikanischen Kirche hervorgegangene Erweckungsbewegung, die in England tiefgreifenden Einfluss auf das gesamte nationale Leben, vor allem aber auf die Arbeiterschaft gewann; die in zahlreiche Gruppen aufgesplitterten wesleyanischen Methodisten vereinigten sich 1932 in einer Kirche; in den USA schlossen sie sich auf Rat der Wesleys schon bald nach dem "Unabhängigkeitskrieg" zu einer selbständigen Kirche mit bischöflicher Verfassung zusammen; entstandene Spaltungen wurden durch die Union von 1939 beseitigt.

Wikipedia-Artikel: John Wesley (Prediger)

Wikipedia-Artikel: Methodistische und Wesleyanische Kirchen

 

"Anabaptisten"

Täufer lesen die Bibel. Jan Luyken (1685)

Die Anabaptisten oder Wiedertäufer sind reformatorische Gruppen, die die innere Erneuerung allein aus dem Geist und dem Wort der Schrift suchen und weder die Lehre Luthers noch die Calvins noch die Zwinglis anerkennen und sich selbst "Täufer" nennen; sie bilden ihre Gemeinden aus bewusst Freiwilligen, lehnen daher die Kindertaufe ab und bestehen auf der Erwachsenentaufe; in den Niederlanden, der Schweiz, in Nord- und Südamerika existieren noch kleine Gruppen.

Wikipedia-Artikel: Täufer

 

"Theosophisten"

The emblem of the Theosophical Society

Als Theosophisten (= Weisheit von Gott) bezeichnen sich Anhänger des Versuchs, die Welt in pantheistischem Sinn als Entwicklung Gottes zu begreifen und in meist mystischer Schau zu erfassen; theosophisch zumindest eingefärbt sind die Lehren der Neupythagoreer, der hermetischen Literaturen, der Gnosis, der Kabbala und der gnostisch-mystischen Richtungen des 17. und 18. Jahrhunderts (Böhme, Swedenborg usw. mit Nachwirkungen bis hin zu Hegel und Schelling und den russischen Philosophen wie N. A. Berdjajew, S. N. Bulgakow und W. Solowjow).

Wikipedia-Artikel: Theosophie

Wikipedia-Artikel: United Lodge of Theosophists

 

"Thugs"

Thugs, zwei Wächter und mehrere poisoner (Vergifter) im Gefängnis - Darstellung aus dem Jahr 1857

Als Thugs bezeichnet man eine in Indien vom 12. bis ins 19. Jahrhundert blühende Berufsmörderkaste, die ihre Opfer meist mit einer Schlinge von hinten erdrosselte und die blutdürstige Göttin Kali verehrte (nicht unähnlich den schiitischen Assassinen des "Alten vom Berge").

Wikipedia-Artikel: Thuggee

 

"im altrömischen Sinn"

Augur mit Krummstab

Im alten Rom lasen die Auguren nach etruskischem Vorbild aus dem Flug bestimmter Vögel die Bestimmung der Zukunft durch die Götter ab.

Wikipedia-Artikel: Augur

Wikipedia-Artikel: Auspizien (Vogelschau)

 

"finesse"

frz. = Feinheit, Zartheit, Fingerspitzengefühl usw.

Wikipedia-Artikel: Taktgefühl

 

"Kameradschaftlichkeit ... Hölle"

G. K. Chesterton bedient sich hier eines unübersetzbaren Wortspiels: "Fellowship is heaven; and lack of fellowship is hell" wird in dem Sinne verwendet, wie es die Übersetzung wiedergibt; wenige Zeilen weiter heißt es im Original: "A Fellowship is heaven; and lack of a Fellowship is hell" - hier wird der Begriff Fellowship (unterstrichen durch den unbestimmten Artikel und die im Englischen unübliche Großschreibung, derer sich Chesterton in diesem 5. Band ungewöhnlich häufig bedient) in dem Sinne: Inhaberschaft eines Lehrstuhls verwendet.

Wikipedia-article: Fellow

Wikipedia-Artikel: Kameradschaft

 

" Dozenten als Demokraten ... Dozenten und Doktoren"

(im Original "Dons as Democrats ... dons and doctors ")

An Oxbridge college seen from the outside

Der Begriff des Don (spanischer Höflichkeitstitel in Verbindung mit dem Vornamen bzw. Bezeichnung eines Granden, eines Edelmanns) wird an den britischen Hochschulen als Bezeichnung für Hochschullehrer allgemein verwendet, vor allem aber in Oxbridge (übliche Zusammenziehung der Namen der beiden ältesten Universitäten Englands - Oxford und Cambridge - oder Ochsenfurt und Brücke über den Fluss Cam). Hier schien der Dozent diese Bedeutung ausreichend zu signalisieren und erlaubte zugleich, die Alliteration beizubehalten.

Wikipedia-Artikel: Dozent

 

"Cricketspieler ... nicht cricketgemäss"

(im Original "cricketer ... not cricket")

Pitch mit Bowler, den beiden Batsmen und Schiedsrichter

Hier wird "cricketgemäss" in dem Sinne verwendet, dass ein bestimmtes Verhalten nicht den Regeln des Cricketspieles und damit auch nicht den von der englischen Selbststilisierung so hochgelobten Regeln des Fair play entspricht, also nicht als gesellschaftsfähig angesehen bzw. hingenommen werden kann.

Wikipedia-Artikel: Cricket

 

"kosmopolitischer Jude"

Hier wird wieder deutlich, wie unbekümmert G. K. Chesterton mit historischen Fakten hantierte, sogar mit von ihm selbst erfundenen: Zu Anfang dieser Geschichte war der Mann noch "ein deutscher Graf von immensem Reichtum, dessen Name in seinem kürzesten Teil von Zimmern lautete" - deutsche Juden konnten zwar in den Adelsstand erhoben werden, etwa als Freiherr oder Baron, niemals jedoch in den des Grafen mit einem vielteiligen Geschlechternamen.

Wikipedia-Artikel: Kosmopolitismus

 

Eine Vervielfältigung oder Verwendung der Texte und Materialien dieser Website (oder von Teilen daraus) in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen und deren Veröffentlichung (auch im Internet) ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet.